Nachgefragt 2024

Acht Veranstaltungen gab es bisher in der Talk Reihe “Nachgefragt in Altenmünster” im gemütlich hergerichteten Foyer der Friedenskirche. Die schon geplante Neunte am 22. März 2020 war eine der ersten Corona-Absagen. Doch als Video-Aufzeichnung oder im Kirchenraum unter Corona-Bestuhlung mit Maske wäre es nicht gewesen, was es sein sollte: Eine dichte Atmosphäre von gemeinschaftlichem Nachdenken zu einem wichtigen Lebensthema. Nun hat sich das Vorbereitungsteam bestehend aus Andrea Bayerlein-Mittag, Winfried Dressler, Wolfgang Erler, Axel Fetzer und Andre Krauss daran gemacht, den jetzt wieder möglichen Talk erneut zu organisieren.

Am 4. Februar 2024 starten wir mit dem Thema: „Fit ist relativ.“ Vor Gott und dem Gesetz sind alle Menschen gleich. Für unsere Gesundheit trifft das nicht zu. Sie hängt von unserer Konstitution ab und diese nur zum Teil von unserer Lebensführung. Unsere Gäste Tina Estner, Sporttherapeutin und Inhaberin des Fitness- und Tanzstudios Movin sowie Petra Hofmann, Altenpflegerin, Gründerin und bis Ende 2022 Leiterin der Seniorengemeinschaft Sonnenhügel haben viel Erfahrung darin, Menschen zu ermutigen und zu unterstützen, das Beste aus dem ihnen jeweils Möglichen zu machen. 

 
 

Fast genau vier Jahre später als ursprünglich geplant am 10. März 2024 kommen dann Sabine Roggenbrod, Vorsitzende Richterin des 4. Straf-senats am Oberlandesgericht Stuttgart i.R. und Dr. Kurt Waidosch, Gefängnisseelsorger in Schwä-bisch Hall zur Frage: „Für immer schuldig?“ Einerseits geht es um Einblicke in eine Welt, die die meisten Menschen nur sehr verzerrt vom Fernsehen kennen. Andererseits aber auch um den Umgang mit eigener Schuld und Schuld-wahrnehmung, selbst wenn die Schuld nicht vor einem Gericht verantwortet werden muss.

Zur Erinnerung wird wieder in der Woche vor dem “Nachgefragt”-Sonntag das Banner über dem Eingang der Friedenskirche hängen. Einlass ist ab 18:30 Uhr, die Veranstaltungen beginnen um 19 Uhr und werden bis ca. 21 Uhr dauern. Nachdem uns unsere Gäste ihre Gedanken und Erfahrungen zum Thema mitgeteilt haben, besteht in der Pause Gelegenheit, Fragen zu notieren, die im zweiten Gesprächsteil berücksichtig werden. Das Pro-gramm wird mit Live-Musik aufgelockert und es werden Getränke angeboten.

Wir erwarten zwei interessante und anregende Abende und freuen uns auf Ihren Besuch. Der Eintritt soll weiter frei bleiben und das gelingt auch, wenn Sie sich mit einer Spende von etwa 5 EUR an den Kosten beteiligen.

Winfried Dressler